Museum für Industriekultur – Haseschachtgebäude (I)

Museum für Industriekultur – Haseschachtgebäude (I)

| Keine Kommentare

Das Haseschachtgebäude aus dem Jahr 1873 ist eng mit der Industriealisierung der Stadt Osnabrück verzahnt. Hier in der ehemaligen Zeche am Piesberg wurde in der Zeit zwischen 1875 und 1898 Steinkohle gefördert, eine sehr kurze Betriebsdauer, die mit dem starken Wasserzufluss in die Grube zu tun hatte. Das Gebäude wurde in den Folgejahren nach der Grubenschließung noch zu einem Schlafhaus für Grubenarbeiter umgebaut, verfiel aber nach den 1960er Jahren ohne weitere Nutzung. Erst ab 1985 wurde das Gebäude zunächst gesichtert und dann Anfang der 90er Jahre zum heutigen Museum für Industriekultur umgestaltet.

Deine Gedanken zu diesem Thema