Veringschleuse (I)

Veringschleuse (I)

| Keine Kommentare

Anfang des 20. Jahrhunderts ist aus der landwirtschaftlich geprägten Elbinsel Wilhelmsburg eine Industriegemeinde geworden. Einen erhelblichen Anteil daran hatte die Nähe zum Hamburger Hafen und Erschließung der  Gegend mit Kanälen, Straßen und eine Industriebahn. Die Gebrüder Vering übernahmen damals viel Land und bauten einen alten Entwässerungsgraben zu dem nach ihnen benannten Veringkanal um. Entlang dieses Kanals siedelten sich viele Fabriken an.

Im Süden wurde der Kanal durch die Veringschleuse mit dem Reiherstieg verbunden und machte ihn damit tiedenunabhängig.

Deine Gedanken zu diesem Thema