Krugkoppelbrücke (I)

Krugkoppelbrücke (I)

| Keine Kommentare

Als Wassersportler öffnet sich mit dem Unterqueren der Krugkoppelbrücke der Blick auf die weitläufige Außenalster. Oberhalb ist der Alsterkanal, an dessen Ufer sich großzügige Mehrfamilienhäuser und Villen entlangziehen. Für mich war das in der Jugend über viele Jahre eine Trainingsstrecke mit dem Kajak und jedesmal ein Erlebnis, hier auf die Außenalster hinaus zu fahren.

Auf der Brücke an der Seite zum Alsterstausee laufen tagein tagaus Unmengen von Joggern und trainierenden Marathonläufer vorüber. Es ist schon mal schwierig, von der Straßenseite auf die Wasserseite des Fußweges zu wechseln, weil es so viele sind. Ein ausgeklapptes Stativ kann da schon mal zum Hinderniss werden.

Wer einen Blick auf die schöne Backsteinverkleidung der Brücke werfen will, sollte auf Seite vom Restaurant-Café Bobby Reich zum Anleger der Alsterdampfer hinuntergehen, dann hat man die Brücke zur rechten Hand zum Greifen nah.

Deine Gedanken zu diesem Thema